Banciu's Creativity Training is a riveting, multifaceted exploration of that inner-self that is all too frequently reduced to a sliver buried underneath habit and fear. 

Implementing play, memory a great deal of rolled-up-sleeves learning-by-doing and a protean activation of the senses, Banciu's method not only awakens the inner-child but also gracefully draws your daring, empowered, authentic and spiritually and creatively nurtured self from the shadows. 

Banciu's method is deeply transformative and adds an important dimension to creativity training in the lineage of Julia Cameron and Barbara Brennan. 

Elena Mancini, Doctoral Candidate in German Studies, Instructor of Kundalini Yoga 

*Carmen-Francesca Bancius Seminare sind eine Herausforderung für die Sinne: Wie schmeckt eine rohe Kartoffel? Wie sieht eigentlich ein Krümel aus? Wer ihre Kurse besucht hat, wird für immer wissen, dass die einfachsten Erlebnisse die sind, zu denen uns oft genug die Worte fehlen. - Die zu finden, und nichts Geringeres, hat sich Carmen-Francesca Banciu zur Aufgabe gemacht. Menschen für die das Schreiben mehr ist - oder werden soll - als ein Formular auszufüllen, können bei ihr die Vielfalt der Sprache entdecken. Und aus Menschen, bei denen Schreiben zum Beruf gehört, fördert sie Talente hervor, von denen man selbst nichts wußte. Carmen-Francesca hat dabei die seltene Gabe, zu begeistern ohne zu belehren. ... Ein bereichernder Ausflug, der trotz harter Arbeit unendlich erfrischt und belebt.""" 

Adrienne Woltersdorf US-correspondent taz, die tageszeitung 

1763 T Street NW 

Washington, DC 20009 

Ich habe die Schreibwerkstätten bei Carmen Francesca Banciu stets als sehr inspirierend erlebt. Mit Übungen wie dem automatischen Schreiben hat sie mir gezeigt, welche ungeahnten Formulierungen in mir stecken. So läßt sich auf spielerische Art die viel zitierte Angst vor dem weißen Blatt abbauen. Ob ein Bild, ein Gegenstand, ein Satz oder eine vorgegebene Situation - Carmen Francesca Banciu hat immer wieder neue Wege gefunden, uns von unterschiedlichen Perspektiven aus an das Schreiben heranzuführen. Als äußerst konstruktiv habe ich auch die Gespräche über die fertiggestellten Texte empfunden - mit ihren realistischen Einschätzungen und hilfreichen, praktischen Tipps. Die Schreibwerkstätten haben nicht nur die Lust zu schreiben immens gefördert. Insgesamt haben diese Tage immer zu Reflektionen angeregt und den Blick auf das eigene Leben geschärft. 

 

Birgit Reuther, Hamburger Abendblatt