Ullstein Verlag

"Berlin ist eine Metapher für das Entstehen einer neuen Welt. Und dies beobachten zu dürfen, ist ein Privileg. Das konnte ich mir nicht entgehen lassen."

Paris oder Berlin? Diese Frage stellt sich für die rumänische Autorin Carmen-Francesca Banciu längst nicht mehr. In ihren autobiographischen Reportagen und literarischen Miniaturen entdeckt sie begeistert das Neue Berlin, erzählt von seinen Menschen und Orten, vom Aufbruch in eine unbekannte Zeit, vom Leben zwischen zwei Kulturen und davon wie Berlin Paris vergessen macht.